Bildschirmfoto 2012-04-30 um 13.15.40

Jam Session 2.0 – Geniale Kollaboration von Musikern aus aller Welt

Aus einer Kollaboration von Musikern aus aller Welt ist dieses Video entstanden. Inspiriert durch die Coverversion „The Truth“ von Handsome Boy Modeling School des genialen Originals „Coffee Cold“ von Galt MacDermont aus dem Jahre 1966.
Und wo wir schonmal dabei sind, Blumio’s Version „Hey Mr. Nazi“ kann sich auch hören lassen…

[starrater tpl=10 style=’crystal‘]

Bildschirmfoto 2012-04-29 um 19.39.29

Really Bad Breath – Flashmob

Ein wirklich feiner Flashmob!
(via)

[starrater tpl=10 style=’crystal‘]

Bildschirmfoto 2012-04-27 um 20.30.15

Streetart Roboter-Auto mit Jeff Soto

Jeff Soto, ein außergewöhnlicher Streetart und Graffitikünstler, hat zusammen mit Chevrolet ein Projekt auf die Beine gestellt, bei dem Mensch und Maschine, in diesem Fall Roboter, eine ungewöhnliche Kollaboration eingehen.
Noch mehr coole Sachen von Jeff gibt es bei Artsy
(via)

Bildschirmfoto 2012-04-27 um 20.13.24

Say no to Crack and Meth

Wenn dieser Spot für eine Rollerscatehalle nicht überzeugt, was dann??
(via)

[starrater tpl=10 style=’crystal‘]

SubWars – Der alte Mann und das Laserschwert

SubWars – Der alte Mann und das Laserschwert

Ein witzig, „skurrilbrutaler“ Animationsfilm von SeanSoong. Meiner Meinung nach einfach nur geil animiert. Achtung! Das Material ist nicht ganz „unbrutal“.

[starrater tpl=10 style=’crystal‘]

Bildschirmfoto 2012-04-25 um 23.55.03

London Bus Tour

Die Aufnahmen in diesem Video sind ausschließlich in Londoner Bussen entstanden. Witzige Idee toll umgesetzt.

[starrater tpl=10 style=’crystal‘]

Bildschirmfoto 2012-04-24 um 10.23.51

Der härteste und schönste Job der Welt…

Öfter mal dran denken…
(via)

[starrater tpl=10 style=’crystal‘]

london_2012_01london_streetart_april_2012london_2012_03london_2012_05london_2012_06london_2012_07london_2012_08london_2012_09london_2012_10london_2012_11london_2012_12london_2012_13london_2012_14london_2012_15london_2012_16

London Streetart April 2012

Ich war an diesem Wochenende das erste mal in London, mit der Hoffnung, dass ich viel tolle Streetart bewundern kann. Leider hat mich London, in dieser Hinsicht, nicht sonderlich überzeugt. Ich hatte Mühe überhaupt etwas zu finden. Vielleicht war ich an den falschen Ecken…?! Nichts desto trotz hier ein paar coole Pieces, die ich gefunden habe.

[starrater tpl=10 style=’crystal‘]

Bildschirmfoto 2012-04-25 um 09.29.41

GULP – Die weltgrößte Stop Motion Animation

Dieser weltgrößte Stop Motion Film stammt aus den Köpfen von Sumo Science unter aardman.com. Es geht um einen Fischer, der seiner täglichen Arbeit nachgeht. „Gedreht“ wurde das übrigens alles mit einem Handy.
Auch sehr interessant ist das „Making Of
(via)

[starrater tpl=10 style=’crystal‘]

Bildschirmfoto 2012-04-18 um 23.10.00

Since… – Die Geschichte der Kommunikation

Die zwei kreativen Köpfe von  Cyril Calgaro und Arnaud Laffond haben diese kleine Zeitreise in die Welt der Kommunikation verwirklicht. Thumbs up!
(via)

[starrater tpl=10 style=’crystal‘]

Bildschirmfoto 2012-04-18 um 22.53.16

Ein brutales „Faltcomic“ von Donate Sansone

Donate Sansone ist ein Künstler, der Comics in ganz besonderer Art und Weise präsentiert. Er hat eine schier unendliche Landschaft von gefalteten Zeichnungen, die er nach und nach aufdeckt, umklappt oder so verändert, dass es tatsächlich eine Geschichte ergibt. Der Film ist teilweise nicht ganz jugendfrei und etwas brutal. Also nicht sagen, ich hätte nichts gesagt…
(via)

[starrater tpl=10 style=’crystal‘]

Marshallfridge

Marshallfridge – Der Verstärkerkühlschrank

Obwohl ich mit Musik machen nichts am Hut habe, kenne ich die Marshall-Verstärker. Irgendwie scheinen die allgegenwärtig zu sein, wenn es ums Verstärken handgemachter Musik geht. Wie auch immer. Dieser Kühlschrank ist auf jeden Fall ganz groß! Sieht aus wie ein Verstärker, drinnen befinden sich aber – im Idealfall – dutzende gekühlte Getränke. Ich würde sagen ein MUSS für jeden Proberaum.
www.marshallfridge.com

[starrater tpl=10 style=’crystal‘]

Bildschirmfoto 2012-04-17 um 11.58.36

Talentfreier Amateur Musiker beweist Talent beim Videoediting

Dieser junge Mann hat von Drums und Klavierspielen so viel Ahnung wie ein Fisch vom Langstreckenlaufen. Allerdings beweist er beeindruckend, dass er umso mehr Talent im Videoediting besitzt. Ganz groß!
(via)

[starrater tpl=10 style=’crystal‘]

themenwoche_essen

Feedback Themenwoche „essen“

So. Nach erfolgreich absolvierter Themenwoche rund ums „Essen“ würde ich natürlich gerne eure Meinung dazu wissen. Hat es gefallen oder eher nicht so? Welche Themen schlagt ihr für die Zukunft vor? Verbesserungs-/ Änderungsvorschläge?
Ich bin gespannt auf eurer Feedback…David

[starthumbsblock tpl=25]

 

Pancake Man

Pancake Man

Zum Abschluss meiner Themenwoche „Essen“ kommt noch ein netter Stop Trick, in dem ihr lernt, wie man richtig Pfannkuchen macht.
(via)

[starrater tpl=10 style=’crystal‘]

lickable-wallpaper

Lickable Wallpaper – Ich leck mich durch den Aufzug

Genau 1.325 „ableckbare“ Kekse wurden in einem Aufzug in London als Werbemaßnahme
an die Wände geklebt, um den gestressten Menschen die Aufzugfahrt etwas zu „versüßen“. In Anbetracht des hygienischen Standpunktes, durchaus fragwürdig.

Wenn ich allerdings an den Kölner Karneval denke, macht sich dort ja auch niemand einen Kopf darüber, dass sich über eine Woche lang alles und jeder jeden gegenseitig ableckt…
(via)(via)

[starrater tpl=10 style=’crystal‘]

Deep-Fried-ButterMama’s-Hill-of-SpaghettiQuadruple-Bypass-hamburgerstarship-meaterpriseThe-Gut-Busterthe-I-bombNutella-&-Peanut-Butter-Sweet-Potato-FriessheboyganThe-Super-Monster-Challengewet-friesstuffed-pizza-with-Sausage-and-pepperoni

TIWYH – This is why you’re huge – Ganz groß!

Was einen auf diesem Blog zu erwarten hat, lässt sich schon durch seine URL ansatzweise erahnen. This is why you’re huge. Der Name ist auf jeden Fall Programm. Dort wird man von kulinarischen Köstlichkeiten, wie The Gut Buster, Mama’s Hill of Spaghetti, Nutella & Peanut Butter Sweet Potato Fries, Deep Fried Butter, Starship Meaterprise und Co. erwartet. Menschen, die Lust am Essen haben, werden mit tonnenweise Bildmaterial dieser außergewöhnlichen Gaumenkitzler verwöhnt und zum nach kochen animiert…Na dann guten Appetit.
(via)

[starrater tpl=10 style=’crystal‘]

Pat le Chef

Pat le Chef – Die sexy Kochshow für den Mann

Pat le Chef ist ein Videoblogger, der seine Kochkünste auf seinem Blog zum Besten gibt. Seine reizende Assistentin „Cat“ geht ihm dabei unterstützend zur Hand. Offensichtlich ist diese Show für den „gemeinen Mann“ gedacht.

Mein Schulfranzösisch reicht leider nicht wirklich aus, um seine Worte zu verstehen, aber aus irgend einem Grund verstehe ich trotzdem irgendwie das Meiste! Auf jeden Fall sind die Gerichte, die in dieser Show gekocht werden, vom Schwierigkeitsgrad her so konzipiert, dass sich der „gemeine Mann“, der sich auch gerne mal bekochen lässt, auch ruhig mal an den Herd trauen darf. Pat ist auf jeden Fall eine große Nummer!

[starrater tpl=10 style=’crystal‘]

 

Mini Hamburger

Mini Burger zum selber machen – In Japan kein Problem

Dass einem in Japan die ein oder andere Kuriosität über den Weg läuft, wissen wir ja irgendwie alle. Dieser Do-It-Yourself Mini Burger ist ein gutes Beispiel dafür. Kommt daher wie eine klassische Tütensuppe und nach ein paar Minuten hat man tatsächlich so etwas wie einen Burger in der Hand. Von den Pommes über den Käse bis hin zur Coke wird alles selbst angerührt. Na dann guten Appetit.
(via)

[starrater tpl=10 style=’crystal‘]

470684_335578429831008_177087252346794_832408_429633806_o

Camel Balls – Extra Sour – Liquid filled

Camel Balls – Extra Sour – Liquid filled. Dem ist nichts hinzuzufügen!
(via)

[starrater tpl=10 style=’crystal‘]

copyright tom martin 2012copyright tom martin 2012copyright tom martin 2012copyright tom martin 2012copyright tom martin 2012copyright tom martin 2012copyright tom martin 2012copyright tom martin 2012copyright tom martin 2012copyright tom martin 2012

Hyperrealistisches Essen von Tom Martin

Wenn man die Bilder von dem 26-jährigen Künstler Tom Martin anschaut, läuft einem direkt das Wasser im Munde zusammen. Und wenn man die Bilder etwas genauer anschaut, wird man immer noch nicht feststellen, dass sie gar keine Fotos sind, da sie so hyperrealistisch gemalt sind, dass man es wahrlich sehr schwer ausmachen kann. Tom Martin ist mit seinen jungen Jahren schon einer der weltweit erfolgreichsten und gefragtesten Künstler dieses Genres.

Wer die Bilder „in echt“ sehen und vielleicht sogar eins erwerben möchte, muss nach London in die Plus One Gallery, die sich auf foto- und hyperrealistische Bilder spezialisiert hat.

Alle Bilder sind copyright by Tom Martin 2012
(via)

[starrater tpl=10 style=’crystal‘]

Bildschirmfoto 2012-04-10 um 15.46.44

Wie schäle ich eine Knolle Knoblauch in weniger als 10 Sekunden?

Kleiner Tipp am Rande.

[starrater tpl=10 style=’crystal‘]

Bildschirmfoto 2012-04-10 um 12.34.29

Adobe Photoshop Cook – Ein Photoshop Koch-Tutorial

Hier sehen wir ein ganz besonders tolles Photoshop Tutorial. Ein Kochvideo der Extraklasse. Animiert einzig mit Pappkartons und Küchenutensilien…

[starrater tpl=10 style=’crystal‘]

Bildschirmfoto 2012-04-09 um 19.51.51

Essen, nichts als essen. Themenwoche „Essen“

Erstmals im Leben des „Schuschblog“ gibt es eine Themenwoche. Und zwar rund um das Thema „essen“. Lasst euch überraschen!

Zu Beginn ein „Kochvideo“, das nicht nur „einfach so“ ein Kochvideo ist. Matt Raynaud hat sich mit „The Miam Factory“ nicht nur seinem Essen gewidmet, sondern er hat auch sehr darauf geachtet, dass er es besonders toll präsentiert. Ein sehr geiles Video ist dabei entstanden, ganz unter dem Motto: Das Auge isst mit. In diesem Falle übrigens definitiv auch die Ohren!

[starrater tpl=10 style=’crystal‘]

Bildschirmfoto 2012-04-08 um 22.36.52

Mr. Happy Man – Einfach Glücklich sein.

Der 88-Jährige Mr. Happy Man hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Welt und zumindest seine Umwelt glücklich oder zumindest glücklicher zu machen. Er stellt sich Tag für Tag an die Straße und lacht den vorbeifahrenden Menschen zu. Ist das nicht toll?

Matt Morris hat genau über diesen glücklichen Menschen einen wunderbaren Kurzfilm gedreht, den es sich lohnt anzuschauen, weil man danach einfach nur glücklich ist…

[starrater tpl=10 style=’crystal‘]

I hope you like pain!

I hope you like pain – Die wahre Kunst des Kung Fu

Diese Jungs präsentieren hier auf eine ganz besondere Art und Weise, was es heißt, Körper und Seele in völligen Einklang zu bringen, um die hohe Kunst des Kung Fu zu beherrschen. Also prägt euch die Gesichter und die ausgefeilten, bis ins Letzte perfektionierte Techniken gut ein, um schnell genug zu entwischen, wenn euch diese Kampfbiester eines Tages über den Weg laufen…

[starrater tpl=10 style=’crystal‘]

Bildschirmfoto 2012-04-05 um 14.11.00

How to make a baby

Falls es auf diese Frage bis heute Unklarheiten gegeben haben sollte, sind diese hiermit beseitigt.

Bildschirmfoto 2012-04-04 um 18.50.18

Babes & Donuts (and milk)

Werbung ist ja bekanntlich in den meisten Fällen eher, naja…, zum Gähnen. Das muss aber nicht so sein! Wie uns dieser Spot, bzw. diese Reihe beweist. Man nehme einen „Scion IQ“ (was das auch immer ist), 4 Babes (Cops, Dudes, Biker), Donuts und Milch. Und fast fertig ist der Spot. Meine persönliche Rangliste: 1. Cops (man achte auf den Cop hinten links), 2. Biker, 3. Babes, 4. Dudes. Was meint ihr?
(via)

[starratingmulti id=1 tpl=12 style=’crystal‘ average_stars=’crystal‘]

Reclarkgable_photography01_6Reclarkgable_photography01_5Reclarkgable_photography01_1Reclarkgable_photography01_2Reclarkgable_photography01_3Reclarkgable_photography01_4

Couples – Paare von Najo Rocho

Der spanische Illustrator, Regisseur und Fotograf  Najo Rocho hat eine super Idee super umgesetzt. Er ist, zusammen mit seiner Freundin, in die verschiedensten „Rollen“ geschlüpft, die unseren Alltag prägen. Herausgekommen ist eine witzige Serie, bei der man mitunter auch ein zweites mal hinschauen muss.
(via)