EXFECATORFIG144ExfecatorFig244ExfecatorFig344EXFECATORFIG444SKANEXFENSTER44

Neulich auf’m Patentamt Teil IV – Der Exfecator

„…Probleme mit dem Stuhlgang, mit der Kot-Entfernung aus dem Mastdarm, mit Hämorrhoiden-Leiden, mit Anal-Fissuren…“

Mal ehrlich: Diese Probleme kennen wir doch alle und wir könnten gut und gerne auch ohne sie auskommen. Wer jetzt auf die Idee kommt ein findiges Patent anzumelden, welches sich genau diesen Problemen widmet, kommt zu spät! Der „Exfecator“ dürfte eure Hoffnung auf das ganz große Geld mit einem Schlag zunichte machen. Dieses ausgetüftelte Gadget ist sogar für unterwegs geeignet. Sehr interessant für die „Heimscheißer“ Fraktion unter uns, die nach 7 Wochen Abenteuersafari Backsteine im Bauch hat. Alles in Allem ein duftes Helferchen, das allerdings noch auf seine Produktion wartet. Mehr zum Thema und alles ganz ausführlich: Hier.

Spätestens diese kleine, lustige Illustration sollte auch den letzten Zweifler überzeugen!

 

US07131444-20061107-D00000

Neulich auf’m Patentamt Teil III – Der Penishäcksler

Ganz nach dem Motto „It slices! It dices! And it takes evidence!“ funktioniert dieses kleine Gadget. Es handelt sich um einen äußerst ausgetüftelten Vergewaltigungsschutz, der 2006 in den USA zum Patent angemeldet wurde:
Es wird wie ein Tampon eingeführt und verhindert schonmal durch seine bloße „Anwesenheit“ die Vergewaltigung. Doch damit nicht genug… Continue Reading →

115119_v1

Neulich auf’m Patentamt Teil II – Der Beerbrella

Eine Erfindung, die bereits im Jahre 2003 in Amerika eingereicht wurde. Dem Name und der Patentzeichnung ist eigentlich nichts hinzuzufügen…Dennoch lasse ich es mir nicht nehmen… Continue Reading →

US06875233-20050405-D00000

Neulich auf’m Patentamt Teil I – Brustvergrößerung ohne Nebenwirkungen

Im Zeitalter von Industrie-Silikon in Brustimplantaten kann man als Frau ja seines Lebens nicht mehr sicher sein, wenn es heißt von „B“ auf „DD“.
Dem Erfinder dieses ausgetüftelten Patents dürfte ordentlich die Pumpe gehen, wenn jetzt endlich die ersten Bestellungen reinkommen. Im Jahre 2005 hat dieser nämlich bereits das „Hinging Breast Implant“ beim amerikanischen Patentamt angemeldet… Continue Reading →